Das Leben in Wohngemeinschaften mit neuen Leuten ist eine empfehlenswerte Lern- und Lebenserfahrung. Wenn man diese Erfahrung zum ersten Mal im Ausland sammelt, dann wird es doppelt spannend. Denn dann kommt zusätzlich zu der neuen, zwischenmenschlichen auch noch eine internationale Erfahrung hinzu.

Oft sind auch die Mitbewohner neu in der Stadt, weit weg von ihrer Heimat, um hier Erfahrungen zu sammeln, Leute kennenzulernen und natürlich, um Spanisch zu lernen.  Durch das Leben in Wohngemeinschaften kann man eine Menge über seine Mitmenschen lernen, sich in Geduld üben und Verständnis für andere Kulturen, Bräuche und Traditionen entwickeln.

Anbei haben wir einige Tipps für das Zusammenleben mit neuen Mitbewohnern in Buenos Aires!

  • Sauberkeit

Es heisst nicht umsonst WohnGEMEINSCHAFT. Die Wohnung ist eine gemeinsame Wohnfläche und sollte daher dementsprechend respektvoll behandelt werden. Dies gilt insbesondere für die Gemeinschaftsräume wie Küche, Bad und Wohnzimmer. Sei fair gegenüber Deinen Mitbewohnern und mache hinter Dir sauber. Natürlich hat jeder eine andere Vorstellung von “Sauberkeit”, aber bestimmte Regeln sollten für jeden selbstverständlich sein:

  • Spüle das Geschirr nach der Nutzung
  • Bringe den Müll raus, wenn er voll ist
  • Lass Deine persönlichen Sachen nicht in den Gemeinschaftsräumen liegen
  • Ersetze Klopapier, wenn Du es aufbrauchst
  • Ziehe dreckige Schuhe im Eingang aus
  • Zeige Initiative und halte die Wohnung sauber!
  • Nicht Deins? Dann lass es liegen!

Dieser Punkt kann sich im Laufe der Zeit relativieren, wenn man seine Mitbewohner besser kennt, sich anfreundet oder Absprachen macht. So lange dies allerdings nicht der Fall ist, lässt man die Finger von dem Eigentum der Mitbewohner. Das heisst im Klartext:

  • nicht ungefragt das Essen der anderen nehmen
  • nicht das Shampoo, den Rasierer oder ähnliches nutzen
  • nichts ungefragt ausleihen

Auch, wenn man in der Hinsicht selber locker und problemlos ist, sollte man sich unbedingt an diese Regeln halten, denn jeder denkt darüber anders und es kann leicht zu Streit kommen, der eigentlich vermieden werden könnte.

  • Sicherheit

Lege alle teuren Gegenstände und Wertsachen an einen sicheren (abschliessbaren) Ort. Wenn die eigenen Freunde sowie die Freunde von Mitbewohnern ein und ausgehen, verliert man leicht den überblick und wenn eines Tages plötzlich etwas fehlt, ist der ärger gross. Eigentlich sollte es natürlich nicht so weit kommen, aber sicher ist sicher und man muss es ja nicht darauf ankommen lassen.

  • Kommunikation

Das erfolgreiche Zusammenleben mit anderen steht und fällt mit der Kommunikation untereinander und dem Verständnis füreinander. Sei offen mit Deinen Mitbewohnern und vermeide voreilige Urteile, Meinungen und jede Art von Diskriminierung.

Gegebenenfalls wirst Du mit Menschen aus verschiedenen Ländern zusammenwohnen und so stösst man leicht auf verschiedene Lebensarten. Sei dem gegenüber offen und positiv, akzeptiere Unterschiede und toleriere Aspekte, die Du vorher nicht kanntest.

***

Solltest Du Interesse an einer Wohngemeinschaft für Deinen Aufenthalt in Buenos Aires haben, kannst du jeder Zeit Expanish kontaktieren, um alles über die verschiedenen Unterkunftsmöglichkeiten zu erfahren.