Chat with us, powered by LiveChat

Ein Sprachkurs im Ausland bringt viele neue Erfahrungen und Herausforderungen mit sich.


Du bist das erste Mal alleine im Ausland, ganz auf dich allein gestellt und das womöglich für eine längere Zeit. Aber eigentlich bist du dabei ja doch nie wirklich ganz allein…

Abgesehen von den vielen Ansprechpartnern, wie Lehrer und Betreuer, wirst du viele tolle Leute in deinem Alter kennenlernen. Mit einigen wirst du vielleicht sogar in einer Gastfamilie zusammen leben oder sie zumindest jeden Tag im Unterricht sehen. Ihr werdet viele neue Eindrücke miteinander teilen, euch bei Problemen weiterhelfen und neue Dinge miteinander erleben, die euch für immer in Erinnerung bleiben werden.

Traurigerweise hat jede noch so schöne Zeit auch mal ein Ende. Irgendwann sind die 2, 4, 6 Wochen oder Monate oder sogar ein ganzes Jahr um und es ist Zeit „adiós“ zu sagen oder vielleicht auch „hasta luego“. Es wäre schade, wenn du den Kontakt zu deinen neu gewonnenen Freunden direkt wieder verlierst. Zum Glück war das Kontakt halten über Ländergrenzen hinweg noch nie so einfach wie heutzutage!

Die Technologie macht‘s möglich

Ganz oben auf der Liste stehen sicherlich WhatsApp-Nachrichten. Wo man sich früher noch kurz fassen und teures Geld für SMS ins Ausland zahlen musste, sind den Nachrichten übers Internet keine Grenzen gesetzt. Ein bisschen „oldschool“, aber auch eine tolle Möglichkeit sind Emails, die du dir regelmäßig mit deiner neuen Freundin oder deinem neuen Freund schicken kannst.

Sogar Bilder kannst du dabei anhängen oder in WhatsApp verschicken, sodass deine Freunde besser miterleben können, was du gerade so machst. Auf Facebook, Twitter oder Instagram ist es ähnlich, wer auf diesen Netzwerken aktiv ist, sollte Sie auch dazu nutzen neue Freundschaften zu pflegen. Im Newsfeed wirst du ganz automatisch auf dem Laufenden darüber gehalten, was deine Freunde auf der ganzen Welt gerade so machen.

Wenn du schreibfaul bist oder einfach lieber mit deinen Freunden telefonierst, ist das auch kein Hindernis, Skype oder WhatsApp-Call machen es dir kinderleicht. Egal ob mit oder ohne Video, du kannst dich in Echtzeit austauschen, stundenlang quatschen, dich auf den neusten Stand bringen lassen und wieder mal mit deinen Freunden lachen. Mach dich einfach kurz schlau, in welcher Zeitzone sich deine Freunde befinden (z. B. hier) und dem nächsten Kaffeeklatsch steht nichts mehr im Wege.

Oldschool – Kommunikationsmittel mit Charme

Wenn wir in der Zeit etwas weiter zurückgehen, erinnert ihr euch vielleicht an die traditionellen Brieffreundschaften. Email, WhatsApp, Skype und was es noch alles gibt, sind wirklich super praktisch und zweifelslos die schnellsten Kommunikationsmittel, aber kannst du dich noch erinnern, als du das letzte Mal eine wunderschöne Postkarte mit einem lustigen Spruch oder einem Traumstrand aus dem Briefkasten geholt hast? Oder einen an dich adressierten Brief, bei dem du bis zum letzten Moment gerätselt hast von wem er wohl ist?

War das nicht ein aufregender und schöner Moment? Jemand in weiter Ferne hat an dich gedacht. Er hat dir diese Karte mit ein paar netten Worten um die halbe Welt geschickt, um dir eine Freude zu bereiten.


Und genau das kannst du auch tun! Es gibt immer einen Anlass einem guten Freund eine Karte zu schreiben: Geburtstag, Weihnachten (wahlweise jeglicher Feiertag), Namenstag oder einfach nur so, einfach nur, weil du an deine Freunde gedacht hast und ihnen eine kleine Freude machen wolltest. Der ein oder andere hängt sich die Postkarte sicher auf und wird beim Vorbeigehen immer wieder an dich erinnert.

Ein neuer Sprachkurs im Ausland?

Flüge waren noch nie so günstig wie heutzutage. Warum besuchst du deine neuen Freunde nicht einfach mal in ihrem Land und lernst so ganz nebenbei noch ein weiteres anderes Land, eine andere Kultur und Sprache kennen. Vielleicht fasziniert dich so eine Erfahrung sogar so sehr, dass du motiviert wirst, auch dort mal einen Sprachkurs zu machen!

Oder lade andersherum deine neuen Freunde zu dir nach Hause ein. Es wird dir sicherlich großen Spaß machen, anderen Menschen deine eigene Kultur näherzubringen, ihnen witzige Bräuche zu erklären, sich durch alle typischen Gerichte zu schlemmen oder kulturelle Veranstaltungen zusammen zu besuchen.

Motiviert euch weiter zum Sprachenlernen

Bei der ganzen Kommunikation wäre es natürlich super, wenn ihr nicht auf eine andere Sprache (oft Englisch) ausweicht, sondern euch weiterhin auf Spanisch unterhaltet und Nachrichten schreibt. So motiviert ihr euch gegenseitig langfristig am Ball zu bleiben und der Sprachkurs im Ausland war nicht umsonst.

 

Fällt dir noch irgendeine Ausrede ein, warum du nicht mit deinen neuen Freunden in Kontakt bleiben kannst? Falls du jetzt damit anfängst, dass du echt viel zu tun hast und einfach nie Zeit dafür bleibt… Ich verstehe dich nur zu gut, in unserem hektischen Leben beschäftigen wir uns oft non-stop, sind immer auf dem Sprung und in Gedanken schon bei unserer nächsten Aufgabe. Natürlich kostet es Zeit Freundschaften zu pflegen – egal ob du einen Freund in der Heimat auf einen Kaffee oder ein Bier triffst oder einen Skype-Anruf nach Schweden führst – aber diese Zeit sollten wir uns für gute Freunde doch immer nehmen können = )

 

 

 

Before you can hang onto lasting friendships, you first need to meet and connect with international people while studying Spanish abroad! That’s where Expanish Spanish School comes in. Meet people just like you with social activities Barcelona or with outdoor excursions in Buenos Aires.