Chat with us, powered by LiveChat

Wer für längere Zeit in Ausland fährt, muss mit Bedacht packen. Klar: Vieles kannst du vor Ort kaufen, wenn du zum Spanisch lernen nach Barcelona fährst. Aber: je mehr Essentials du dabei hast, desto entspannter kannst du deine Reise antreten. Denn besonders dann, wenn deine Fremdsprachenkenntnisse noch bescheiden sind, möchtest du dich nicht gleich am allerersten Tag durch die Läden der Stadt fragen müssen, um irgendwie an dein bevorzugtes Kontaktlinsenmittel zu kommen.

 

Im Frühling verbrachte ich einen vierwöchigen Sprachaufenthalt in Spanien. Angereist bin ich nur mit Handgepäck. Nachfolgend eine Liste mit Dingen, die ich darin verstaut hatte:

 

  • Unterwäsche für zwei Wochen
  • Zwei Paar Hosen
  • Eine Jacke
  • Zwei Pullis
  • Fünf T-Shirts
  • Zwei Blusen
  • Zwei Tank Tops
  • Zwei Kleider
  • Eine kleine Handtasche
  • Vier Paar Socken
  • Ein Satz Sportklamotten
  • Sandalen
  • Ein paar Absatzschuhe
  • Flipflops
  • Bikini
  • Schminktasche
  • Etwas Schmuck
  • Ein Taschenschirm
  • Sonnenbrille
  • Zahnbürste
  • Haarbürste
  • Top und kurze Hose zum Schlafen
  • Toilettenartikel für die ersten paar Tage

 

Und ja, das passte alles in meinen Kabinen-Trolley. Zusätzlich hatte ich einen kleinen Rucksack dabei, in dem ich mein Tablet, meine Ladegeräte und meine Wertgegenstände (Reisepass nicht vergessen!) verstaute. Benötigst du bestimmte Medikamente, gehören auch diese in dein Handgepäck. Mein Reiseoutfit bestand aus einer Kombination aus Jeans, T-Shirt, Jacke und Sneakers. Ich hatte mich vorab informiert und war garderobentechnisch auf frühsommerliche Temperaturen eingestellt.

 

Je nach Wetterlage und Destination musst du zusätzlich warme Klamotten einpacken. Dann wird es im Handgepäck natürlich schnell einmal knapp. Trotzdem solltest du deinen Koffer nicht bis zum Rand füllen. Ganz grundsätzlich gilt: Nimm ungefähr so viel mit, wie du für zwei Wochen brauchst und entscheide dich für Dinge, die du unterschiedlich kombinieren kannst (für die Schule, zum Weggehen, für an den Strand). Nur weil du einen Monat verreist oder vielleicht sogar mehrere, heißt das noch lange nicht, dass du deinen kompletten Kleiderschrank leerfegen musst! Lieber einmal alle paar Wochen waschen, als Tonnen von Zeug mitzuschleppen. Denn je mehr Stauraum auf der Hinreise leer bleibt, desto mehr Souvenirs kannst du mit nach Hause schleppen. Und glaube mir: Lerne Spanisch in Barcelona – und du wirst dich garantiert in das eine oder andere Teil vor Ort verlieben. Shoppingtechnisch ist die Stadt ein absoluter Traum.

 

Diese Dinge kannst du problemlos nach deiner Ankunft kaufen (und so enorm viel Platz und Gewicht sparen):

 

  • Shampoo und Konditionen
  • Duschmittel
  • Sonnencreme
  • alle weiteren Toilettenartikel

 

Ein paar ergänzende Worte, weil du eine Sprachreise unternimmst: Deine aktuellsten Lernunterlagen packst du am besten mit ein. So kannst du vor dem Einstufungstest bei Expanish in Barcelona deine Erinnerungen auffrischen und in der ersten Lektion möglichst nahtlos wieder einsteigen. Wenn du komplett bei Null anfängst, dann stelle sicher, dass du für deinen ersten Schultag mindestens einen Notizblock und einen Kugelschreiber dabei hast. Ich führe jeweils ein Grammatik- und ein Vokabelheft. Dein Schulbuch vom letzten Mal brauchst du nicht mitzunehmen, denn du bekommst ein neues von deiner Schule gestellt. Manche Leute nehmen ein Wörterbuch mit. Ich setze inzwischen auf Websites und Apps, die dasselbe können und erst noch gratis sind. Den schweren Schinken kannst du dir also sparen!

 

Erkundige dich vor deiner Abreise über die Exkursionen, welche von deiner Schule angeboten werden, Expanish in Barcelona bietet neben Stadtrundgängen und Exkursionen zur Sagrada Familia oder in den Park Güell zum Beispiel auch  Beachvolleyball und Rooftop-Yoga an. Heißt: Badehose und/oder Leggings nicht vergessen! Und wenn du den einen oder anderen Tagesausflug planst, dann bist du mit einem guten Turn- oder vielleicht sogar Trekkingschuh sicher immer gut bedient. Packen kann nerven, ist aber auch mit so viel Vorfreude verbunden. Augen zu und durch!